Oben bleiben, Griechen

[K]Einer bringt es [besser] auf den Punkt [wie] E R




Ortswechsel.
Gestern. Abends.

Da bewegte sich zum sechsundneunzigsten Mal der Montagszug der Protestler gegen das Stuttgarter Bahnhofsprojekt durch die Stuttgarter Innenstadt, als ich dort gerade des Wegs und mitten in den Demostrudel hinein geriet: die Königstraße von oben, am Kopfbahnhof, bis hinunter zum Großen Schlossplatz und darüber hinaus - voller Leute.
Am Großen Schlossplatz ergoss sich die Menge in die Weite des Platzes. Imposant. Der gußeiserne Pavillon mitten auf dem Schlossplatz mit dem hell erleuchteten Neuen Schloss im Hintergrund [in dem die Landesregierung mit dem Finanzministerium und andere ministerielle Einheiten sitzend arbeiten - wie das hell erleuchtete Gebäude suggeriert]. Eine idyllische Postkartenansicht. Eigentlich. Diesen Pavillon besetzten Protestguggenmusiker und tröteten ihr „Oben bleiben“. Bis der Zug sich weiter in Richtung des anderen Königstraßenendes in Bewegung setzte und die Menschen im Takt der Musik, die ihnen noch im Ohr, skandierten: „Oben bleiben – Oben bleiben“

Meine CANON hatte ich bedauerlicherweise nicht mit, blieb mir nur mit dem Handy eine „Punk 3.0-Videoaufnahme“ zu „drehen“. Hat trotzdem was. Finde ich. Schräg. At its best. Video-Kunst eben.





Und was hat das EINE [das Wecker-Griechen-Video] mit dem ANDEREN [der Oben-Bleiben-Demo] zu tun? fragen Sie sich, liebe Leserinnen und liebe Leser... vielleicht...

NUN:
Zwischen 2000 und 4000 Menschen gingen gestern Abend auf die Straße für das Oben-Bleiben des Stuttgarter Hauptbahnhofs.
1500 Menschen nahmen dagegen vor zehn Tagen am "Occupy-Demonstag" in Stuttgart teil.
Ich überlasse es Ihren stillen Gedanken, selbst zu urteilen, was wichtiger ist:
Gegen den Casinokapitalismus und die Bankenzockereien auf die Straße zu gehen – im Sinne Konstantin Weckers - oder für den Erhalt eines Bahnhofs zu demonstrieren….

Oder sind die Stuttgarter Bahnhofsgegner zwischenzeitlich in Wahrheit alles Griechen!?
1549 mal gelesen
Bubi40 - 26. Okt, 09:44

der "Wecker" ist in der tat ein (Auf)wecker. schade nur, dass ihn diejenigen nicht vernehmen, die ihren kopf krampfhaft in den sand stecken, und durchaus nichts merke(l)n wollen ...

Teresa HzW - 26. Okt, 10:04

Guten Morgen ;-)
Ich denke schon, dass Konstantin Wecker vernommen wird, lieber Josef. Mehr denn je! Er trat hier in Stuttgart in den letzten Monaten des S21-Protests auch auf[ich meine sogar mehrmals in unterschiedlichen Kontexten] - auch schon auf dem Schlossplatz auf Großer Bühne - als es noch die großen Protestdemos mit zehn-, zwanzigtausend Menschen gab, ich berichtete hier auch einmal darüber, vergangenen Herbst [Link muss ich erst noch raussuchen].

Der (Auf)Wecker[wie passend!!] hat jetzt sogar sein Protestlied "Empört Euch" auf Youtube frei gegeben. Hessel`s gleich lautender Essay inspirierte ihn zu dem politischen Song.
Dennoch entschied ich mich für das Einstellen der "Griechen-Solidaritäts-Bekundung" von Wecker, weil er hier so kraftvoll und wortgewaltig auftritt wie vor etwa 35 Jahren als ihn nur eine kleine Fangemeinde kannte... kurz bevor er mit dem "Willi" seinen Durchbruch erlebte.
Und der Wecker`sche Grieche ist hier wie er leibt[e] und lebt[e] in seinen jungen Willi-Jahren. In seinen Worten den Griechen, uns allen Mut zuzusprechen [das ist eine der Botschaften, die bei mir ankommt], ist einfach toll. Das ist "mein" Auf-Wecker! ;-)

....und... by the way, lieber Josef: Weckt bei mir nostalgisch-schöne Erinnerungen... [die aber nicht hierhin ins Blog gehören]
Teresa HzW - 26. Okt, 10:09

Empört Euch

P.S.:
Und hier noch nachgeliefert der Protest-Wecker mit dem gleichlautenden Lied. Darin enthalten ein Interview mit ihm, das er dem Deutschlandradio gestern gab. Ein Gespräch auch über die aufkeimende Volksbewegung gegen die Finanzindustrie, Sehr hörenswert, außerdem ist das Lied zu hören...


Bubi40 - 26. Okt, 10:44

einen ebenfalls guten morgen ins "Ländle".

aber sicher wird Wecker - und zunehmend mehr - vernommen. nur glaube ich, dass man wohl nie eine frau Merkel, einen herrn Schäuble oder eine(?) Westerwelle unter den empörten sehen wird.
sie werden den"wecker" möglicherweise hören, aber sie werden weiter pennen ... um bei dem bild zu bleiben ...
Teresa HzW - 26. Okt, 10:54

Wer pennt, wird unter Umständen den Wachwechsel verschlafen - weil er die Auf-Weck[er]-Tabletten zu lange [links] liegen ließ* ;-)

fällt mir dazu ein, lieber Josef, jedenfalls glaube ich, dass da gewisse Vorgänge auf Bundesebene im Gange sind... falls Sie [oder andere Leser-innen] Jauch am Sonntagabend sahen... wissen Sie, was gemeint :-)

*ganz schön doppelbödig [merke ich grade] ;-)
Eugene Faust - 26. Okt, 11:09

VIELEN DANK - ganz wunderbar

mitsamt der Überschrift von Bubi40.

Ich erlaube mir, das so weiter zu verbreiten, ja?
Teresa HzW - 26. Okt, 11:48

Hach, zu gütigst, liebe Eugene Faust, eben sah ich mich verlinked-ewigd-lich auf Ihrem Blog....pooooh und soooo ein großes Starschnitt-Poster von "meinem" Konstantin Wecker....wow!!!!
Eugene Faust - 26. Okt, 12:24

HIER ein größerer Starschnitt
Teresa HzW - 26. Okt, 12:28

Sehr schön, da sieht man die Brusthaare viiiiel besser wie auf dem kleinen Bildle vorher
;-)
Margit (Gast) - 26. Okt, 12:48

Alt ist der geworden und runzlig die Stirn.
Jossele - 27. Okt, 10:22

Ja aber die Griechen sind doch alle Schmarotzer die mein Erspartes haben wollen um in Saus und Braus zu leben, sowie die Stuttgarter Bahnhofschaoten linkslinke Berufsdemonstrierer sind die Arbeitsplätze vernichten wollen.
"Geht es der Wirtschaft gut, geht es uns allen gut" ist ein Slogan der hiesigen Wirtschaftsvertreter. Stimmt das etwa nicht?

Ich komme jetzt echt ins Grübeln!

Teresa HzW - 27. Okt, 10:34

Lieber Jossele,
darf ich in Ihren Text einige Ergänzungen einfügen ;-)

im ersten Satz, zwischen "die" und "Griechen"
einfügen: "oberen 10.000 Haute Volée"

im ersten Satz, streichen "mein" dafür einfügen "unser"

zweiter Satz vor " z u leben" einfügen "weiter"

im vierten Satz "wollen" streichen statt "Punkt" ein "Ausrufezeichen" setzen

Uuuuuuuund
am Ende des letzten Satzes vor dem "Ausrufezeichen" ein "Sternderl" für eine Fußnote einfügen und in sechs-Punkt-Schrift anfügen
"ist was die Autorin dieses Eintrages erreichen wollte"

;-))))
Jossele - 27. Okt, 10:39

Das ist eine Zensur der ich voll inhaltlich zustimme!!!
Teresa HzW - 27. Okt, 10:41

*Hütchen lupf* -
dann darf ich das so in den Druck geben,
ja...

;-)
Jossele - 27. Okt, 11:07

Aber selbstredend. *Hütchen ebenfalls lüpf*

Trackback URL:
http://wiederworte.twoday.net/stories/oben-bleiben-griechen/modTrackback

Wi[e]der[W]orte [2]

wiederworte2.twoday.net Wenn Sie auf dieses Bild klicken, erfahren Sie, wie es weitergeht... :-)

[post]modern

RealityStudio.org

Aktuelle Beiträge

OT
Umzug wurde vielleicht noch nicht bemerkt. Hier noch...
steppenhund - 8. Nov, 15:16
OULIPO
Diesem Rätsel liegt ein Sprachspiel zugrunde,...
Teresa HzW - 27. Dez, 22:57
Schokolade vom heimischen...
"Schokolade von einem heimischen Erzeuger" - Gott sei...
Gerhard (Gast) - 11. Okt, 14:46
Rayuela reloaded ;-)
Ich habe "Rayuela" vor einigen Jahren gelesen, in zwei...
Johanna (Gast) - 8. Sep, 11:19
Cree de Ficino
Sehr geehrte(r)…, die Firma www.lulu.com bietet...
Karlheinz Keller (Gast) - 10. Jul, 21:11
HM
Schwer[wiegend] - schwierig
Daniel (Gast) - 27. Jun, 11:37
Antwort geschrieben,...
Antwort geschrieben, allerdings hinfort. Da hats irgendwas...
Jossele - 27. Mai, 18:46
Umzug
Die Umzugskisten sind gepackt. Die Haus-[Renovierungs]-Um-Bau -Arbeiten...
Teresa HzW - 23. Mai, 20:19
Eigenartig
So viele Lese [oder doch nur kurze An-?-]Klicke und...
Teresa HzW - 21. Mai, 12:43
ein wenig Carmen
Das kommt wohl darauf an, wie man[n oder frau] ein...
Teresa HzW - 21. Mai, 12:35
aber denken sie doch...
aber denken sie doch an die stattlichen toreros ... steck...
Bubi40 - 17. Mai, 13:22
*Anm Oh Lippe
* gleichwohl Burroughs nicht zum Zirkel der "Boygroup"...
Teresa HzW - 17. Mai, 10:40
Oh Lippe
Liebe Leserinnen und liebe Leser, ich habe mich wieder...
Teresa HzW - 17. Mai, 10:38

RSS Box

Umzug
Die Umzugskisten sind gepackt. Die Haus-[Renovierungs]-Um-Bau -Arbeiten...
Teresa HzW - 23. Mai, 20:34
Oh Lippe
Liebe Leserinnen und liebe Leser, ich habe mich wieder...
Teresa HzW - 16. Mai, 22:32
FIP
Heute Morgen hörte ich dieses Lied der Pariser...
Teresa HzW - 13. Mai, 12:51
Investment
Gestern... schrieb ich Ihnen vom Pläne schmieden…....
Teresa HzW - 12. Mai, 13:16
Unter Dampf
Heute entspanne ich mich (und schmiede Pläne)....
Teresa HzW - 11. Mai, 20:09

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Basics

Dies ist das literarische Blog von Teresa. Etwaige Ähnlichkeiten von hier beschriebenen bzw. agierenden Personen mit verstorbenen oder lebenden sind rein zufällig. Die Betreiberin dieses Blogs ist nicht für den Inhalt der Verlinkungen verantwortlich, die auf andere Webseiten verweisen. Kommentare von Besuchern dieser Seite vertreten deren persönliche Meinung, stimmen jedoch im Zweifelsfall nicht mit der Meinung der Betreiberin dieses Blogs überein. Dieses Weblog einschließlich aller Inhalte unterliegt weltweit dem Urheberrechtschutz oder anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Kontakt

Wer mit mir in Kontakt treten möchte, via mail an teresahzw bei googlemailpunktcom.

All[e]Tag[e]
Andern[w]Orts
Beaux Arts
Bibliothek
Fund[W]orte
Nachtkantine
Paternoster
Vergessens[W]Orte
Widerworte
Wiederworte
[Post]Moderne
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren