Tagwerk 9 - stormy morning

Der Tag müßte 48 Stunden haben, um all das erledigen und tun zu können, was man[n – frau] gerne täte oder erledigen muss. Im Weinberg stapelt sich die Arbeit bis unter die [Haar]Wurzeln. Eine Haushaltshilfe wäre nicht schlecht, weil ich [besser die mir Liebgeborenen] zu einer Generation gehören, wo frau alles "anschaffen" muss, im Sinne von "befehligen". Manchmal ist das müßig. Immer jemanden bitten zu müssen, dies oder das oder jenes zu erledigen – ohne dass es als Befehl beim anderen ankommt, weil man[n] sofort beleidigt ist. Anstrengend!
Weil ich es hasse leid bin, wenn andere die Arbeit nicht sehen oder nicht sehen wollen. Eine Fähigkeit, die ich auch gern hätte: Arbeit zu übersehen. Einfach auszublenden. Als unsichtbar, nicht vorhanden wahrzunehmen. Egal, ob es der Rost an den Fensterläden ist, die dringend abgeschliffen und neu lackiert werden müssten. Oder dem Unkraut beizukommen ist, das seit den Regengüssen der letzten Tage wieder zwischen den Reben hindurch sprießt.
"Anschaffen" müssen auch im Sinne von alles [selber] in die Hand zu nehmen und heran zu schaffen, zu planen, zu organisieren, zu regeln, zu verteilen. Quasi als Art Bauleiterin oder Architektin des [Weinberg]Lebens. Wenn das getan ist, läuft`s. Doch warum muss immer die frau vorangehen?
Neulich las ich in einem Artikel "mit Jungs [also Männern] käme man nur übers Tun ins reden." Ein goldrichtiger Satz! Zum an die Wand malen! Plakativ. In big lettern. Es ist eine Ironie des Lebens: Greife ich zum Spaten, springen sie herbei und wollen einem plötzlich alles abnehmen. Warum nicht gleich!? Wieso muss man[n-frau] sich erst aufregen! Im Haus [Büro] gibt es wahrlich für eine genug zu tun!
Immerhin – ob sie es glauben oder nicht – eben klingelte der Postmann, jaja, hier im Mittleren Neckartal haben wir noch Postmänner [und auch Postfrauen] und brachte ein großes Paket die steilen Weinbergtreppen herab [er kommt immer herunter, obwohl er das nicht bräuchte, weil die Anlieferung meist nur bis "Bordsteinkante" gilt und die ist Hundert Meter weiter oben] und rief mir schon auf halber Treppe fröhlich entgegen:
"Ein Paket aus Österreich!"
Das zauberte mir ein Lächeln ins rot erzürnte Gesicht, glättete die zerfaltete Stirn und seitdem strahle ich wie die Sonne, die bereits vor Stunden hinterm Berg am [immer noch königsblauen] Himmel aufgegangen ist.
Vielleicht wird`s ja doch noch ein guter Tag ;-)
1687 mal gelesen
Andere Frau (Gast) - 17. Jun, 11:13

Ihre Erfahrung teile ich. Die [jungen] Herren der Schöpfung kommen schwer in die Pötte. Kann es daran liegen, dass wir Frauen im Denken und Handeln einfach flotter sind?

Teresa HzW - 17. Jun, 16:07

@Andere Frau

Den Regler "langsamer laufen", um Tempo raus zu nehmen, suche ich [bei mir] manchmal [immer] noch ;-)
Shhhhh - 17. Jun, 11:25

Ich kann das nachvollziehen und wäre ich nicht so ein harmoniebedürftiges Wesen, könnte ich mich in den wenigsten Fällen zu Hausarbeiten aufraffen, deren Dringlichkeit sich mir erst erschließt, wenn kein sauberes Geschirr mehr im Schrank steht.

Teresa HzW - 17. Jun, 16:10

@Shhhhhh

Ach ja, die Küche[narbeit] ist auch so ein Thema, liebe Shhhh. Immerhin da kann ICH zwischenzeitlich [langsamer rsp.] ab-schalten und lasse schon mal die Stapel stehen, damit andere wenigstens einmal den Geschirrspüler ein- und ausräumen ;-)
Allerdings, manchmal erbarme ich mich dann doch [siehe "harmoniebedürftiges Wesen"]
:-D
Shhhhh - 17. Jun, 21:25

LiebeR Shhhhh, was das fehlende Auge für dringend zu erledigende Hausarbeiten wahrscheinlich noch plausibler macht ;)
Teresa HzW - 18. Jun, 15:37

@Shhhhh

LiebER Shhhhh,
und derweil dachte ich, d a kommentiert eine "Twoday"-Bloggerin ;-)
So kann frau sich täuschen :-(
Herzlich
Teresa
Margit (Gast) - 17. Jun, 11:32

Ich dachte immer, Sie leben im Unteren Neckartal?

Teresa HzW - 17. Jun, 16:24

Nekker nuff odr Nekker na:

Die "Ecke" zwischen Heilbronn und Plochingen zählt zum "Mittleren" Neckartal, da liege ich ziemlich genau mittendrin. Das "Untere" Neckartal beginnt erst 30 Kilometer weiter in Heilbronn und zieht sich bis zur Rheinmündung in Mannheim. Das "Obere" Neckartal reicht von der Neckarquelle im Schwenninger Moos (bei Villingen-Schwenningen) bis Plochingen.
Hier können Sie es wunderbar nachlesen: http://www.neckar-magazin.de/unteresneckartal/index.html
Neugieriger (Gast) - 17. Jun, 11:32

Was war eigentlich in dem Paket drin?

Teresa HzW - 17. Jun, 16:25

@Neugieriger

Das wüssten Sie wohl gern ;-)
Neugieriger (Gast) - 17. Jun, 16:57

Zu gerne!

Trackback URL:
http://wiederworte.twoday.net/stories/tagwerk-9-stormy-morning/modTrackback

Wi[e]der[W]orte [2]

wiederworte2.twoday.net Wenn Sie auf dieses Bild klicken, erfahren Sie, wie es weitergeht... :-)

[post]modern

RealityStudio.org

Aktuelle Beiträge

OT
Umzug wurde vielleicht noch nicht bemerkt. Hier noch...
steppenhund - 8. Nov, 15:16
OULIPO
Diesem Rätsel liegt ein Sprachspiel zugrunde,...
Teresa HzW - 27. Dez, 22:57
Schokolade vom heimischen...
"Schokolade von einem heimischen Erzeuger" - Gott sei...
Gerhard (Gast) - 11. Okt, 14:46
Rayuela reloaded ;-)
Ich habe "Rayuela" vor einigen Jahren gelesen, in zwei...
Johanna (Gast) - 8. Sep, 11:19
Cree de Ficino
Sehr geehrte(r)…, die Firma www.lulu.com bietet...
Karlheinz Keller (Gast) - 10. Jul, 21:11
HM
Schwer[wiegend] - schwierig
Daniel (Gast) - 27. Jun, 11:37
Antwort geschrieben,...
Antwort geschrieben, allerdings hinfort. Da hats irgendwas...
Jossele - 27. Mai, 18:46
Umzug
Die Umzugskisten sind gepackt. Die Haus-[Renovierungs]-Um-Bau -Arbeiten...
Teresa HzW - 23. Mai, 20:19
Eigenartig
So viele Lese [oder doch nur kurze An-?-]Klicke und...
Teresa HzW - 21. Mai, 12:43
ein wenig Carmen
Das kommt wohl darauf an, wie man[n oder frau] ein...
Teresa HzW - 21. Mai, 12:35
aber denken sie doch...
aber denken sie doch an die stattlichen toreros ... steck...
Bubi40 - 17. Mai, 13:22
*Anm Oh Lippe
* gleichwohl Burroughs nicht zum Zirkel der "Boygroup"...
Teresa HzW - 17. Mai, 10:40
Oh Lippe
Liebe Leserinnen und liebe Leser, ich habe mich wieder...
Teresa HzW - 17. Mai, 10:38

RSS Box

Umzug
Die Umzugskisten sind gepackt. Die Haus-[Renovierungs]-Um-Bau -Arbeiten...
Teresa HzW - 23. Mai, 20:34
Oh Lippe
Liebe Leserinnen und liebe Leser, ich habe mich wieder...
Teresa HzW - 16. Mai, 22:32
FIP
Heute Morgen hörte ich dieses Lied der Pariser...
Teresa HzW - 13. Mai, 12:51
Investment
Gestern... schrieb ich Ihnen vom Pläne schmieden…....
Teresa HzW - 12. Mai, 13:16
Unter Dampf
Heute entspanne ich mich (und schmiede Pläne)....
Teresa HzW - 11. Mai, 20:09

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Basics

Dies ist das literarische Blog von Teresa. Etwaige Ähnlichkeiten von hier beschriebenen bzw. agierenden Personen mit verstorbenen oder lebenden sind rein zufällig. Die Betreiberin dieses Blogs ist nicht für den Inhalt der Verlinkungen verantwortlich, die auf andere Webseiten verweisen. Kommentare von Besuchern dieser Seite vertreten deren persönliche Meinung, stimmen jedoch im Zweifelsfall nicht mit der Meinung der Betreiberin dieses Blogs überein. Dieses Weblog einschließlich aller Inhalte unterliegt weltweit dem Urheberrechtschutz oder anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Kontakt

Wer mit mir in Kontakt treten möchte, via mail an teresahzw bei googlemailpunktcom.

All[e]Tag[e]
Andern[w]Orts
Beaux Arts
Bibliothek
Fund[W]orte
Nachtkantine
Paternoster
Vergessens[W]Orte
Widerworte
Wiederworte
[Post]Moderne
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren