Alien Machine

Durch Raum und Zeit gleitend
woher wohin
des Wegs
ihn
wechselnd
wollend
wenn
könnend
gleitend
schwebend
dahin
an fremden Wesen
vorbei
wohin


1505 mal gelesen
syra_stein - 17. Dez, 17:42

... hi,hi,hi... wie gut, daß Sie das im Dunkeln aufgenommen haben. Als ich das erste Mal davor stand, entfuhr mir nur ein "Oh Gott...." Meine Freundin neben mir stehend: "Na der kann wohl eher nix dafür..." :-) Super aufgenommen, wirklich!

Teresa HzW - 17. Dez, 18:01

Es war nur ein "Shot" möglich. Wie im wirklichen Leben ;-)
Quasi >really low budget< [wenn man mal nicht daran denkt, was das Essen gekostet hat - ganz oben auf dem Dach ;-)]

Ich dachte schon, das wäre eventuell zu schrill für meine Leser[innen] hier ;-))) Daher freue ich mich sehr, dass es E i n e r - und gerade auch Ihnen, liebe Syra [die einen erlesenen Kunstgeschmack besitzt] tatsächlich gefällt. Hurraaa!

Mille fois merci pour le compliment!
:-)
Samtmut - 17. Dez, 18:10

Tolle Machine, hat mich gleich in Trance versetzt.

Teresa HzW - 21. Dez, 21:35

Trance

Die Röhren und Tunnels, dazu das bohrende Klopfen und das metallische Quietschen - ja das hat was und ließ mich geistesgegenwärtig die Kamera hoch reißen. Wie gut, dass meine Begleiter ihr Klatschmaul halten konnten, immerhin dauert die Reise ins Land der Trance über drei Minuten, liebe Samtmut. Wie schön, dass Ihnen die AlienMaschine gefällt :-)
Bubi40 - 18. Dez, 09:18

olle josef ist beeindruckt ...

und er muss wiedereinmal den spruch mit der mappe bemühen - und er tut das gern.
man muss ja erst einmal diese starken bilder sehen, und die kamera in anschlag bringen. und man muss die eigene bewegung (innere sowie auch äußere) in diesem - im wahrsten sinne des wortes - phantastischen raum mit dem wirkungsvollsten gebrauch der brennweite und der kameraeigenbewegung eindringlich nacherlebbar machen.
liebe teresa, es ist ihnen gelungen ... also ... eins drauf ...
wie wäre es, unter das rhythmische klopfen, das hier wirklich passt wie die faust auf´s auge, etwa folgende töne zu mischen ... ?


Teresa HzW - 21. Dez, 22:07

Aus des Meisters Mund.... :-)))

Aus Ihrem Mund dies große Lob
da werde ich gleich puderrot!
So weit der Reim,
doch lasse ich das Reimen
um meiner lieben Leser-innen willen
lieber sein ;-)

Tatsächlich passen diese Harfenklänge perfekt hinzu, ich habe einen entsprechenden "Auftrag" bereits an "Alter Egon" erteilt... der kann das nämlich, meinen O-Ton mit diesen Harfenklängen zusammen mischen. Nur werde ich mir das lediglich privat anhören und nicht öffentlich einstellen können... wegen des Urheberrechts.

Eigentlich hatte ich ja anderes mit dem Video vor... auch einen anderen Titel vorgesehen... da ich beim Austritt vom Dach in diesen Tunnel hinein sofort diese phantastische Aura erfasste... und noch bevor ich die erste Stufe der Rolltreppe mit gezückter Kamera "on air" beschritt, kam mir schon Sigourney Weaver mit einem Alien unterm Arm entgegen...

Wer sich die farbigen "Tüten", an denen die Kamera vorbei "fährt" ;-) - mal genauer anschaut, ahnt mit welchem Titel ich eigentlich schwanger gehe. Will sagen, lieber Josef, irgendwann kehrt das Video in anderem Kontext wieder ;-)

Die wirkliche Herausforderung beim "Filmen" bestand für mich jedoch darin, das Rolltreppenfahren mit dem Laufen und dem Geradehalten der Kamera zu koordinieren und beim Auftreten auf einen neuen Treppenabsatz, das Gleichgewicht nicht zu verlieren, da die Rolltreppen in jenem Gebäude der Moderne ziemlich schnell losfahren und dazu gleich steil nach unten. Zweimal sah ich mich fast die Treppe hinab stürzen.

Und weil es Sie interessieren könnte, also Sie, lieber Josef, zumindest, alles mal wieder mit dem kleinen Wunderwerk der Canon G10 video gefilmt - noch dazu des Nachts :-)
Bubi40 - 22. Dez, 09:20

vielleicht, wenn ich darf, noch zwei kleine ratschläge. ich würde, auch um den anfangsruckler verschwinden zu lassen, mit einer langsamen aufblende in das video gehen, wobei die hohe schule wäre, wenn es mit schwarzbild losginge, unter dem schon die klänge liegen und dann blendet das bild auf. am ende würde ich, nachdem die kamera auf den hellen lichtern angelangt ist, mit einer zügigen abblende aus dem bild gehen, möglicherweise den ton leicht nachklingen lassen, und auch mit einer tonausblende schließen.
bitte nicht böse sein, aber ich denke, es würde "der maschine" (soweit das überhaupt von nöten ist) aufhelfen. wenn sie sich das vorstellen könnten, hat "Alter Egon" möglicherweise eine sonderaufgabe. unbekannterweise einen gruß an den "schnittmeister".

sagen sie mir von kameraarbeit auf fahrenden rolltreppen ja nichts ... ich durfte einmal vor Gilbert Bècaud RÜCKWÄRTS auf eine riesenlange treppe rauf und unten wieder runter, während er pausenlos texte abließ.
Teresa HzW - 22. Dez, 22:43

Ein tiefer Bückling ;-)

Tolle Anregungen! "Alter Egon" hat aufmerksam zugehört, als ich ihm dies vorlas. Er "weiß" nun, was in der "Postproduction" zu tun ist ;-)

Übrigens habe ich heute eine neue Opel Astra GTC-Fernsehwerbung gesehen, in der dieses neue Automodell ebenfalls durch einen ähnlichen Alien Tunnel fährt. Ich war echt baff!

Nochmals ganz herzlich Dank, dass Sie Ihre Erfahrungen hier weitergeben, lieber Josef. Das ist echt toll!

Dafür je eins
links - rechts - links ;-)
:-x :-x :-x
Teresa HzW - 22. Dez, 23:03

Gilbert Becaud pour... ;-)

Hach, um dieses Becaud-Erlebnis beneide ich Sie, lieber Josef... ich kann nicht anders... ich muss d a s d a einstellen...




btw:
Hier bei dieser Aufnahme, einem LIVE Auftritt, von 1973, finde ich Gilbert Becaud am ausdruckstärksten, vielleicht weil eben die Technik nicht alles perfekt wegsteuert und die Stimme Becauds sehr unverfälscht zu hören ist. Das Timbre! Sein berühmtes Timbre…mmhmmm…. Und es ist eine der längsten Versionen die ich von diesem Stück kenne. Mit witzigen Piano-Improvisationen, bei denen er seinen eigenen Klangkörper voll zum facettenreichen Einsatz bringt.

Pour Monsieur Jacques
avec mes meilleurs compliments :-)))
Bubi40 - 23. Dez, 11:51

madame teresa, sie machen mich erröten ...
olle josef dankt für die blumen ...

dieser magische tunnel, den sie hier erzählen, ist für jemanden der das bauwerk nicht kennt, überhaupt nicht einzuordnen, und das ist ja der grund dieser geheimnisvoll starken wirkung. ich habe erst ganz zum schluss, als die menschen auftauchten, geahnt worum es sich handeln könnte - sicher war ich mir erst beim zweiten ansehen. und diese fähigkeit, seine mitmenschen derart zu imaginieren, ist halt kunst ... meint olle josef ...
dass Opel bei ihnen geklaut hat, sollte sie kalt lassen ... ;-))) ...
Teresa HzW - 23. Dez, 12:34

Brrrrrrrrrrrmmmmmmmm.....

Jetzt "machen Sie mich erröten", lieber Josef, haben Sie doch voll die von mir beabsichtigte Wirkungsweise durchschaut ;-)))

Dafür hab ich mal bei den Opelanern nachgeforscht et voilà wurde fündig. Hier ist das Original dieser von mir oben erwähnten TV-Werbung. Natürlich ist der Spot schon ein wenig anders als meine phantastische [Low-Budget]-Spontaninszenierung alien-er Welten [v.a. wage ich nicht an das Budget zu denken, dass der damit beauftragten Werbeagentur wohl zur Verfügung stand]. Dennoch staune ich wieder einmal, dass auf der Welt viele ähnliche kreative Grundideen auch in anderen Köpfen herumspuken...



.... naja... und auch, wenn ich nie einen Opel fahren würde, den Spot finde ich dennoch "g..l" :-)))

Trackback URL:
http://wiederworte.twoday.net/stories/alien-machine/modTrackback

Wi[e]der[W]orte [2]

wiederworte2.twoday.net Wenn Sie auf dieses Bild klicken, erfahren Sie, wie es weitergeht... :-)

[post]modern

RealityStudio.org

Aktuelle Beiträge

OT
Umzug wurde vielleicht noch nicht bemerkt. Hier noch...
steppenhund - 8. Nov, 15:16
OULIPO
Diesem Rätsel liegt ein Sprachspiel zugrunde,...
Teresa HzW - 27. Dez, 22:57
Schokolade vom heimischen...
"Schokolade von einem heimischen Erzeuger" - Gott sei...
Gerhard (Gast) - 11. Okt, 14:46
Rayuela reloaded ;-)
Ich habe "Rayuela" vor einigen Jahren gelesen, in zwei...
Johanna (Gast) - 8. Sep, 11:19
Cree de Ficino
Sehr geehrte(r)…, die Firma www.lulu.com bietet...
Karlheinz Keller (Gast) - 10. Jul, 21:11
HM
Schwer[wiegend] - schwierig
Daniel (Gast) - 27. Jun, 11:37
Antwort geschrieben,...
Antwort geschrieben, allerdings hinfort. Da hats irgendwas...
Jossele - 27. Mai, 18:46
Umzug
Die Umzugskisten sind gepackt. Die Haus-[Renovierungs]-Um-Bau -Arbeiten...
Teresa HzW - 23. Mai, 20:19
Eigenartig
So viele Lese [oder doch nur kurze An-?-]Klicke und...
Teresa HzW - 21. Mai, 12:43
ein wenig Carmen
Das kommt wohl darauf an, wie man[n oder frau] ein...
Teresa HzW - 21. Mai, 12:35
aber denken sie doch...
aber denken sie doch an die stattlichen toreros ... steck...
Bubi40 - 17. Mai, 13:22
*Anm Oh Lippe
* gleichwohl Burroughs nicht zum Zirkel der "Boygroup"...
Teresa HzW - 17. Mai, 10:40
Oh Lippe
Liebe Leserinnen und liebe Leser, ich habe mich wieder...
Teresa HzW - 17. Mai, 10:38

RSS Box

Umzug
Die Umzugskisten sind gepackt. Die Haus-[Renovierungs]-Um-Bau -Arbeiten...
Teresa HzW - 23. Mai, 20:34
Oh Lippe
Liebe Leserinnen und liebe Leser, ich habe mich wieder...
Teresa HzW - 16. Mai, 22:32
FIP
Heute Morgen hörte ich dieses Lied der Pariser...
Teresa HzW - 13. Mai, 12:51
Investment
Gestern... schrieb ich Ihnen vom Pläne schmieden…....
Teresa HzW - 12. Mai, 13:16
Unter Dampf
Heute entspanne ich mich (und schmiede Pläne)....
Teresa HzW - 11. Mai, 20:09

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Basics

Dies ist das literarische Blog von Teresa. Etwaige Ähnlichkeiten von hier beschriebenen bzw. agierenden Personen mit verstorbenen oder lebenden sind rein zufällig. Die Betreiberin dieses Blogs ist nicht für den Inhalt der Verlinkungen verantwortlich, die auf andere Webseiten verweisen. Kommentare von Besuchern dieser Seite vertreten deren persönliche Meinung, stimmen jedoch im Zweifelsfall nicht mit der Meinung der Betreiberin dieses Blogs überein. Dieses Weblog einschließlich aller Inhalte unterliegt weltweit dem Urheberrechtschutz oder anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Kontakt

Wer mit mir in Kontakt treten möchte, via mail an teresahzw bei googlemailpunktcom.

All[e]Tag[e]
Andern[w]Orts
Beaux Arts
Bibliothek
Fund[W]orte
Nachtkantine
Paternoster
Vergessens[W]Orte
Widerworte
Wiederworte
[Post]Moderne
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren