All[e]Tag[e]

Freitag, 26. August 2011

Tagwerk11

Die Tagwerke dieses Sommers sind vollbracht. Also weitestgehend. Was sonst schön über Wochen von Anfang September bis Anfang/Mitte Oktober verteilt, war in diesem August zu tun: "Äpfl ra holla, Zwetschg´nbäum leera, Trauba zupfa." Dieses Tagwerk führte zu langen Tagen und immer kürzeren Nächten, will sagen: Ich stand mit den Hühnern auf und ging mit den Eulen zu Bett. Lange hätte ich das nicht mehr durchgehalten. Nun ist es vorbei. Naja, also nicht ganz. Ein bisserl was bleibt schon noch zu tun. Doch die Hauptarbeit ist gschafft. Quasi im Akkord. „So was henn ma no nie ghätt“,...  [weiter]
1558 mal gelesen

Montag, 20. Juni 2011

Tagwerk10 - Ereignisreiche Woche KW25

Eine Woche voller "Events" steht uns ins Haus, liebe Leserinnen und liebe Leser... Montag, zwanzigster Juni Heute vor zwanzig Jahren zog der Regierungssitz von Bonn nach Berlin um, ich spare mir die Einzelheiten, weil die bei der FAZ viel besser nachzulesen sind. Vor der Haustüre gehts politisch wesentlich brisanter zu: Die Demos zu Stuttgart 21 gehen aufgrund der wieder aufgenommenen Bauarbeiten in eine neue Runde. Seit heute Morgen laufen die Vorbereitungen der Deutschen Bahn für ein oberirdisches Rohrleitungssystem und die Verlegung der dreissig Zentimeter Durchmesser starken Rohre, die für das Grundwassermanagement notwendig...  [weiter]
1891 mal gelesen

Dienstag, 25. Januar 2011

Denkwürdiger Abschied

eigenartige befremdlichkeit befiel mich beim abschied. einen tag lang dutzende von abschiedsmails versandt. inhouse. in alle europäischen lande. inhouse kam kaum etwas zurück, wenn nur von solchen, von denen ich es am allerwenigsten erwartet hätte. an der kurzen länge der sätze fiel mir auf, wie sehr inhouse alle im druck, under pressure, im stress sind. in was für einem komischen laden habe ich eigentlich gearbeitet. dass mir das nie auffiel!? gerade dort, wo ich fest damit rechnete, dass nochmal einer zum hörer greift, fehlanruf! bestürzt mich beinahe! vielleicht habe ich doch manche zeichen der zeit...  [weiter]
1589 mal gelesen

Mittwoch, 19. Januar 2011

Abschied

Bye-bye, Au revoir, Adiós, Arrivederci, Do Widzenia, Na Shledanou, Na Svidenje, Dovidenia, Viszontlátásra, до свидания! Auf Wiedersehen, Servus, [Baa-Baa]... ...nach zehn jahren tätigkeit auf internationalem parkett heißt es heute für mich abschied nehmen, von lieb gewordenen kolleginnen und kollegen im in- und ausland und von einer ganz besonderen aufgabe, mit der mich eine art hass-liebe verband: die ich anfangs gehasst hatte – wegen der chaotischen verhältnisse, die ich bei übernahme vorfand und die mir am ende ans herz gewachsen...  [weiter]
1337 mal gelesen

Dienstag, 4. Januar 2011

Neues Jahr, neues Glück

ich bin noch nicht angekommen im neuen jahr; hänge noch in den sekunden des übergangs zwischen alt und neu, vielleicht, weil es von so viel alt gewohntem abschied zu nehmen gilt!? in vier wochen beginnt ein anderes leben: ich drücke nochmals [wieder] einmal die "schulbank"; mein alltags-berufs-leben wird von morgens bis abends durch getaktet sein, manchmal auch an den samstagen, weil da bisweilen auch schule ist! den stundenplan habe ich schon; erhalten bei der "einschulung" am gestrigen tag mit einer großen wunderlichen schultüte. irgendwie alles noch weit weg; andererseits schon ganz nah dran mit problemen und...  [weiter]
1691 mal gelesen

Freitag, 17. Dezember 2010

Schöne Bescherung

ein besonderes weihnachtsgeschenk haben sich die BOSSE ausgedacht! angedeutet hatten sie es schon im oktober, dass MANN besonderes mit mir vorhabe. SIE sprachen von einer neuen welt von neuen projekten von neuen produktentwicklungen von einer reise rund um die welt. mit allerlei [ver]lockungen suchte MANN mir diese n e u e welt, und damit war kein umzug nach süd- nord- mittel-ost oder west-americhinasien gemeint, schmackhaft zu machen. unterschiedlichste BOSSE gingen mir um den nicht vorhandenen bart, legten köder, auf die ich nicht anbiss, weil mir mein job[umfeld] gefallend, trotz kleiner alltäglicher ärgernisse, die...  [weiter]
2774 mal gelesen

Donnerstag, 2. Dezember 2010

Blockbildung

"blockbildung" lautete der Vorwurf. wir deutschen hätten blockbildung betrieben! die rede ist nicht vom kalten krieg, sondern vom jahr 2010, den zweiten dezember 2010. wir, also die BOSSE und ich, sind wieder einmal unterwegs. seit drei tagen hocken wir in wien und diskutieren uns die köpfe heiß, welche projekte wir, die deutschen dependencen, gemeinsam mit den osteuropäern, mit den dependencen unseres global players in polen, tschechien, slowenien, slowakei, ungarn, bulgarien, rumänien und österreich angehen. schwierig. alles. dieses mal. es geht um strategische projekte.... in verschiedenen bereichen... "blockbildung"...  [weiter]
1535 mal gelesen

Samstag, 27. November 2010

All the Best

Bleibe fit und froh-gelaunt wie die beiden auf dem foto jung im geiste frisch bei allen taten wider-ständig wider- wort-ig nicht nur in deinem weinberg sondern auch in deiner schreibe kurzum einfach DU selbst, liebe teresa! ALL THE BEST im namen deiner Autor(inn]en- und Schreib-FREUND(inn)E(n) ma luceane, sophie and...  [weiter]
1453 mal gelesen

Donnerstag, 11. November 2010

Zwei Türen weiter...

...seit einigen tagen fehlt die kollegin, die mir im gebäude gegenüber sitzt... ich kann sie morgens, wenn sie ins büro kommt, sehen, kenne viele ihrer gewohnheiten, ihre art, wie sie sich herum dreht, wenn jemand ihr zimmer betritt, weiß, wann sie ihren ersten gang zum kaffeeautomaten unternimmt, an dem wir uns manchmal vormittags treffen. sie wählt stets cafe crème und gibt noch einen schuss milch dazu, während ich lieber die cappuccinotaste drücke. sie trägt fast immer farbenfrohe hosenanzüge, im sommer in heiteren pastelltönen, im winter in dunklen, satten farben. "vielleicht einen...  [weiter]
1979 mal gelesen

Mittwoch, 29. September 2010

Ins Kader

"WIR NEHMEN SIE INS KADER" eröffnete mir der OBERBOSS, kaum dass ich mich gesetzt. "KAFFEE? TEE?", fragte er. "hm", ich überlegte blitzschnell, ziemt es sich mit dem OBERBOSS kaffee zu trinken, während der arbeitszeit? vielleicht ein test? ich sah die wasserflaschen und gläser auf seinem besuchertisch, an den er mich gebeten. "gerne ein wasser", sagte ich. "SEHEN SIE, DAS IST ES, WAS MIR AN IHNEN GEFÄLLT, IMMER BESCHEIDEN", dröhnte seine sonore stimme durch den raum. zugegeben, ich war nervös, auch wenn ich es mir nicht anmerken ließ. so nah war ich ihm zuvor noch nie gekommen. immer nur aus...  [weiter]
1330 mal gelesen

Wi[e]der[W]orte [2]

wiederworte2.twoday.net Wenn Sie auf dieses Bild klicken, erfahren Sie, wie es weitergeht... :-)

Kalender

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010

[post]modern

RealityStudio.org

Aktuelle Beiträge

OT
Umzug wurde vielleicht noch nicht bemerkt. Hier noch...
steppenhund - 8. Nov, 15:16
OULIPO
Diesem Rätsel liegt ein Sprachspiel zugrunde,...
Teresa HzW - 27. Dez, 22:57
Schokolade vom heimischen...
"Schokolade von einem heimischen Erzeuger" - Gott sei...
Gerhard (Gast) - 11. Okt, 14:46
Rayuela reloaded ;-)
Ich habe "Rayuela" vor einigen Jahren gelesen, in zwei...
Johanna (Gast) - 8. Sep, 11:19
Cree de Ficino
Sehr geehrte(r)…, die Firma www.lulu.com bietet...
Karlheinz Keller (Gast) - 10. Jul, 21:11
HM
Schwer[wiegend] - schwierig
Daniel (Gast) - 27. Jun, 11:37
Antwort geschrieben,...
Antwort geschrieben, allerdings hinfort. Da hats irgendwas...
Jossele - 27. Mai, 18:46
Umzug
Die Umzugskisten sind gepackt. Die Haus-[Renovierungs]-Um-Bau -Arbeiten...
Teresa HzW - 23. Mai, 20:19
Eigenartig
So viele Lese [oder doch nur kurze An-?-]Klicke und...
Teresa HzW - 21. Mai, 12:43
ein wenig Carmen
Das kommt wohl darauf an, wie man[n oder frau] ein...
Teresa HzW - 21. Mai, 12:35
aber denken sie doch...
aber denken sie doch an die stattlichen toreros ... steck...
Bubi40 - 17. Mai, 13:22
*Anm Oh Lippe
* gleichwohl Burroughs nicht zum Zirkel der "Boygroup"...
Teresa HzW - 17. Mai, 10:40
Oh Lippe
Liebe Leserinnen und liebe Leser, ich habe mich wieder...
Teresa HzW - 17. Mai, 10:38

RSS Box

Umzug
Die Umzugskisten sind gepackt. Die Haus-[Renovierungs]-Um-Bau -Arbeiten...
Teresa HzW - 23. Mai, 20:34
Oh Lippe
Liebe Leserinnen und liebe Leser, ich habe mich wieder...
Teresa HzW - 16. Mai, 22:32
FIP
Heute Morgen hörte ich dieses Lied der Pariser...
Teresa HzW - 13. Mai, 12:51
Investment
Gestern... schrieb ich Ihnen vom Pläne schmieden…....
Teresa HzW - 12. Mai, 13:16
Unter Dampf
Heute entspanne ich mich (und schmiede Pläne)....
Teresa HzW - 11. Mai, 20:09

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Basics

Dies ist das literarische Blog von Teresa. Etwaige Ähnlichkeiten von hier beschriebenen bzw. agierenden Personen mit verstorbenen oder lebenden sind rein zufällig. Die Betreiberin dieses Blogs ist nicht für den Inhalt der Verlinkungen verantwortlich, die auf andere Webseiten verweisen. Kommentare von Besuchern dieser Seite vertreten deren persönliche Meinung, stimmen jedoch im Zweifelsfall nicht mit der Meinung der Betreiberin dieses Blogs überein. Dieses Weblog einschließlich aller Inhalte unterliegt weltweit dem Urheberrechtschutz oder anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Kontakt

Wer mit mir in Kontakt treten möchte, via mail an teresahzw bei googlemailpunktcom.

All[e]Tag[e]
Andern[w]Orts
Beaux Arts
Bibliothek
Fund[W]orte
Nachtkantine
Paternoster
Vergessens[W]Orte
Widerworte
Wiederworte
[Post]Moderne
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren